Übungsleiter

Übungsleiterausbildung (ca. 44 Stunden)

Die Übungsleiterausbildung qualifiziert Personen folgende Tätigkeiten und Verantwortlichkeiten zu übernehmen

Arbeit in Ausbildungsphase 1 und 2:

  • Ausbildung von Seglerinnen und Seglern auf Club- und Landesverbandsebene
  • Jugendausbildung
  • Talentesuche
  • Breitensportarbeit

Dazu werden folgende fächerübergreifende Lernziele angestrebt

Der/die TeilnehmerIn kann:

  • Grundlagen des Segelns (Jugendbootsklassen) lehren
  • Physische Grundlagen der Sportler einschätzen und gezielt verbessern
  • Detaillernziele analysieren und methodisch richtig umsetzen
  • Siicherheitsrelevante Aspekte abschätzen und anwenden
  • Besitzt möglichst den Motorbootschein 10m

Hauptaufgabe ist die Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Club. Dies werden in der Regel Optimistsegler sein. Eine weiterführende Ausbildung durch (mit)segeln auf verschiedenen anderen im Club vorhandenen Booten ist anzustreben.

Die Ausbildung zum Übungsleiter sollte Clubintern stattfinden. Bei der Planung und Durchführung sollen Regional tätige Trainer und Instruktoren eingesetzt werden.